Belugalinsensalat mit Basilikumdressing

Am Sonntag war ich zu der Taufe des Sohnes einer guten Freundin eingeladen. Für das Buffet, das es danach für alle geben sollte, hatte sie sich von mir explizit Linsensalat gewünscht. Ich glaube, sie hat dabei an einen mit rote Beete, Walnüssen, Feta und Dill gedacht, den ich schon öfter gemacht habe. Da ich den für Kinder (und von denen gab es an dem Tag massenweise!) aber wegen der in diesem Alter wenig geschätzten roten Beete irgendwie bisschen unpassend fand, habe ich mir einen neuen Linsensalat überlegt. Und ich glaube, den bring ich jetzt immer mit, wenn ich etwas für ein Buffet mitbringen soll! Er kam nämlich echt gut an und ich finde ihn selbst auch sehr lecker. Vor allem die Johannisbeeren machen sich mit ihrer Säure und als rote Farbtupfer echt gut.


Für 1 große Schüssel

LINSENSALAT
2 Süsskartoffeln
2 Zucchini
einige Zweige Rosmarin und Salbei
Olivenöl
Salz, Pfeffer
500 g Belugalinsen
2 Bund Rucola
2 Handvoll Walnüsse
4 Frühlingszwiebeln
einige rote Johannisbeeren
1 Packung Feta

DRESSING
120 ml Olivenöl
1 EL dunkler Balsamico
2 EL weißer Balsamico
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Dijon Senf
1 EL Honig
ca. 20 g Basilikumblätter
Salz, Pfeffer

einige Johannisbeerrispen zum Dekorieren


Ofen auf 200 Grad vorheizen. Süsskartoffeln schälen, Zucchini putzen. Beides in kleine Würfel schneiden und mit den Kräuterzweigen, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Auflaufform mischen. Ca. 15-20 Minuten im Ofen rösten bis das Gemüse weich ist.
Währenddessen Linsen gut waschen und in der dreifachen Menge Wasser nach Packungsanweisung weich kochen. Rucola und Walnüsse grob hacken, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Feta würfeln oder zerkrümeln und den Großteil mit Linsen und Johannisbeeren unter die restlichen Salatzutaten mischen. Grillgemüse unter heben.
Knoblauch grob hacken und mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer zu einem geschmeidigen Dressing verarbeiten.
Dressing mit dem Linsensalat vermischen und den Salat mit restlichem Feta und Johannisbeerrispen garnieren.

9 Comments

  • 11 Monaten ago

    Hello! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be okay.
    I’m definitely enjoying your blog and look forward to new
    posts.

  • 11 Monaten ago

    This blog was… how do I say it? Relevant!! Finally I have found something
    which helped me. Cheers!

  • 11 Monaten ago

    You really make it appear really easy with your
    presentation but I in finding this matter to be actually one
    thing that I think I would by no means understand. It seems too complex and extremely wide
    for me. I am having a look ahead in your subsequent post, I’ll attempt to get the
    grasp of it!

  • 11 Monaten ago

    Hmm it appears like your site ate my first comment (it
    was super long) so I guess I’ll just sum it up what I wrote
    and say, I’m thoroughly enjoying your blog. I too am an aspiring blog blogger but I’m still
    new to the whole thing. Do you have any recommendations for
    first-time blog writers? I’d genuinely appreciate it.

  • 11 Monaten ago

    Fantastic site you have here but I was curious if you knew of any message boards that cover the
    same topics talked about in this article? I’d really like to be a part of online community where I can get feedback from other knowledgeable individuals that share the
    same interest. If you have any recommendations, please let me know.
    Thanks a lot!

  • 11 Monaten ago

    I was able to find good information from your blog posts.

  • 11 Monaten ago

    This is really interesting, You are a very skilled blogger.
    I have joined your feed and look forward to seeking more of your great post.
    Also, I have shared your site in my social networks!

  • 11 Monaten ago

    Thanks for one’s marvelous posting! I genuinely enjoyed reading it, you can be a great
    author. I will ensure that I bookmark your blog and definitely will come back
    very soon. I want to encourage that you continue your great job, have a nice evening!

  • 11 Monaten ago

    Hurrah, that’s what I was seeking for, what a material!
    existing here at this weblog, thanks admin of this site.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.