Romanesco-Curry mit Mandel-Kokos-Reis

Grünkohl kannte ich bis vor ein paar Jahren gar nicht. Und zum ersten mal bin ich ihm dann bei einer Hamburger Freundin begegnet, die ihn eingekocht mit gezuckerten (!) Ofenkartoffeln und Pinkel, einer Wurstsorte aus Norddeutschland, serviert hat. Ab diesem Zeitpunkt war ich schon bisschen verliebt in Grünkohl. Ich wusste allerdings nicht, dass man ihn auch roh genießen kann. Das habe ich dann in New York gelernt. Dort gab es kale an jeder Ecke, in Smoothies, als Chips oder eben in Salaten. Und ab dann war es endgültig um mich geschehen. Als Salat finde ich Grünkohl super gut, weil seine Blätter so schön knackig und bissfest sind. Und er ist einfach unschlagbar gesund. Allerdings hat er nicht so lange Saison, also schnell zugreifen und diesen oberköstlichen herbstlichen Salat machen. Wie ich erfahren habe, hat so gut wie niemand jemals Trauben im Ofen geröstet. Wisst ihr, was euch entgangen ist?! Aber egal, es ist nie zu spät, probiert das mal aus und bettet sie zusammen mit Kürbis, karamellisierten Walnüssen und Gorgonzola auf dem Bett aus Grünkohl. Und by the way, geröstete Trauben passen auch super zu Joghurt und süßen Sachen wie Eis, Porridge oder Milchreis. Dann aber nur mit bisschen Honig beträufeln bevor sie in den Ofen geschoben werden.

Romanesco-Curry mit Mandel-Kokos-Reis


Zutaten

CURRY

  • 3 Stängel Zitronengras
  • 1/3 Bund Koriander
  • 1 Stück Ingwer ca. 6 cm
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • abgeriebene Schale von 1 Limette
  • Saft von 2 Limetten
  • etwas Fischsauce
  • 1 rote Chili evtl. entkernt
  • evtl. etwas Wasser
  • 1 Romanesco
  • 1 EL Kokosöl
  • 400 ml Kokosmilch

REIS

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Tasse Basmati Reis
  • 4 EL Kokosraspel
  • 3 EL Mandelblättchen
  • Salz
  • außerdem: Mandelblättchen, Kokosraspel und gehackter Koriander

Anleitungen

  1. Für die Currypaste die harten äußeren Blätter des Zitronengras entfernen und die Stängel in Stücke schneiden. Koriander grob hacken. Ingwer, Knoblauch und Schalotten schälen und ebenfalls grob hacken. Alles mit Limettenschale, Limettensaft, Fischsauce und Chili in einer Küchenmaschine zu einer leicht stückigen Paste verarbeiten. Falls sich die Zutaten nicht so gut zu einer Paste verbinden etwas Wasser dazu geben und weiter mixen. Romanesco putzen und in Röschen teilen.
  2. Für den Reis Kokosöl in einem Topf erhitzen und die klein gehackte Schalotte darin glasig dünsten. Reis unterrühren und kurz mitbraten. 2,5 Tassen Wasser und etwas Salz dazu geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze nach Packungsanweisung quellen lassen. Kokosraspel und Madelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten und unter den Reis heben.
  3. Romanesco in kochendem Salzwasser in ein paar Minuten weich kochen. Die Röschen sollten aber nicht matschig weich sein, sondern eher bissfest.
  4. Währenddessen Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und darin 2 - 3 EL Currypaste andünsten. Kokosmilch unterrühren, aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen. Wer seine Currysauce gern frei von Stückchen hätte, kann sie durch ein Sieb streichen. Romanescoröschen kurz unter die Currysauce rühren, mit Mandelblättchen, Kokosraspeln und gehacktem Koriander bestreuen und zusammen mit dem Kokosreis servieren.
Drucken

6 Comments

  • 10 Monaten ago

    It’s going to be end of mine day, however before end I am reading this enormous post to increase my experience.

  • 10 Monaten ago

    When someone writes an paragraph he/she maintains the idea of a user in his/her
    brain that how a user can know it. Therefore that’s why this piece of writing is great.

    Thanks!

  • 10 Monaten ago

    Magnificent web site. Lots of helpful information here.
    I am sending it to some pals ans also sharing in delicious.
    And obviously, thank you in your effort!

  • It’s nearly impossible to find educated people for this topic,
    but you seem like you know what you’re talking about!

    Thanks

  • 10 Monaten ago

    I simply couldn’t depart your web site before suggesting that I really enjoyed the
    standard info a person provide for your visitors? Is gonna
    be back incessantly to inspect new posts

  • 10 Monaten ago

    hi!,I really like your writing very so much! proportion we keep
    in touch more approximately your post on AOL? I need an expert in this house to
    unravel my problem. May be that’s you! Looking forward to peer you.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.