Karamell-Walnuss-Schnecken

Wenn ich Hefeschnecken mit egal welcher Füllung sehe, läuft mir immer innerhalb von Sekunden das Wasser im Mund zusammen. Sie haben etwas unwiderstehliches an sich. Aber nur dann, wenn sie zugleich fluffig und klebrig sind, weich im Mund zergehen und die Füllung karamellig, buttrig oder einfach himmlisch schmeckt. Und ab heute müsst ihr nicht mehr weiter suchen nach den perfekten Hefeschnecken, ich jedenfalls werde es nicht tun. Denn endlich werden sie genau so, wie ich sie in Stockholm gegessen habe und wie sie seitdem in meinen Träumen herumgeistern. Wir haben die Schnecken zur Abwechslung mit Karamell und Walnüssen gefüllt, was sie wie Engadiner Nusstorte schmecken lässt. Ihr könnt den Teig aber auch klassisch Zimtschnecken machen. Oder ihr gebt etwas gemahlenen Kardamom in den Teig und ersetzt auch in der Füllung den Zimt durch Kardamom, so machen es die Schweden oft. Ich sag nur eins: bei uns war ein ganzes Blech innerhalb von zwei Tagen aufgegessen. Von uns zu zweit.

 

TEIG

  • 450 g Mehl
  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 125 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml kaltes Wasser

FÜLLUNG

  • 200 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 200 g Walnüsse
  • 200 ml Sahne
  • 30 g Honig
  1. Alle Zutaten für den Hefeteig bis auf das Wasser in die Schüssel einer Rührmaschine geben. Wasser langsam dazu gießen und auf der mittleren Stufe in ca. 10 Minuten einen relativ weichen Teig kneten. Mit Mehl bestäubt abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1,5 Stunden oder im Kühlschrank über Nacht gehen lassen.
  2. Für die Füllung Zucker und Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze vorsichtig karamellisieren lassen, dabei aufpassen, dass der Karamell nicht zu dunkel wird. Walnüsse hacken, untermischen und noch paar Minuten anrösten. Sahne und Honig dazu geben und so lange rühren bis sich eine glatte Karamellcreme gebildet hat. Die Mischung abkühlen lassen.
  3. Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig zu einem ca. 40 x 20 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung bis zu den Rändern daraufstreichen. Ein Teigdrittel von der Längsseite her zur Mitte falten, das andere Drittel darüberklappen. Den Teig so drehen, dass die offenen Enden zur Seite schauen. Den gefüllten Teig auf ca. 40 x 25 cm ausrollen. Mit einem Messer 2 cm dicke Streifen abschneiden und jeden Teigstreifen spiralförmig verdrehen. Zu Schnecken aufrollen und die Enden jeweils unter die Schnecke schieben. Karamell-Walnuss-Schnecken auf zwei mit Backpapier belegten Backblechen verteilen und mit einem Geschirrtuch bedeckt eine weitere Stunde gehen lassen. Das macht die Schnecken besonders fluffig.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Schnecken in ca. 10 Minuten goldbraun backen.

1 Comment

  • Judy
    4 Wochen ago

    Welches Mehl würdet ihr empfehlen? Ich versuche aktuell auf Weizenmehl zu verzichten. Habt ihr da eine Alternative? Danke!!

Leave A Comment

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.