Kürbis-Apfel-Quiche mit Salbei und Haselnüssen

Kürbis-Apfel-Quiche mit Salbei und Haselnüssen

Portionen: 1 Quicheform
Autor: Laura

WERBUNG || Bei meinen Eltern waren ein paar Dinge immer im Kühlschrank zu finden. Dazu gehörten ein Glas Erdbeermarmelade, Eier, Senf und, was mir tatsächlich am präsentesten ist, eine Packung BUTARIS Butterschmalz. Damit wurden Pfannkuchen, Schnitzel, Fleischplanzerl oder Fisch zubereitet, eben alles, was von einer buttrigen Note profitiert und trotzdem bei hohen Temperaturen gebraten wird. Auch heute steht im Kühlschrank meiner Mama nach wie vor eine Packung BUTARIS Butterschmalz und auch bei mir ist sie seit dem Auszug von daheim mit in alle bisherigen Kühlschränke eingezogen. Nun ist es aber so, dass sich BUTARIS nicht nur perfekt zum Braten und Kochen eignet, sondern auch zum Backen. Für die neue BUTARIS Herbstkampagne „Herbst schmeckt einfach besser mit Butaris“, bei der sich auch die Verpackung im neuen, modernen Look zeigt, haben wir uns deshalb ein Rezept für eine Quiche einfallen lassen, die die Farben und Geschmäcker des Herbstes in sich vereint: Buttriger, nussiger Mürbeteig schmiegt sich um mit Salbei gedünstete Kürbis- und Apfelstücke und wird gekrönt von knusprigem Salbei und knackigen Haselnüssen.

Zutaten

TEIG

  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Butaris Butterschmalz
  • 1 Ei
  • 20 ml kaltes Wasser

FÜLLUNG

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 1 kleine Handvoll Salbeiblätter
  • 3 EL Butaris Butterschmalz
  • 1 TL Honig
  • Muskatnuss
  • 1,5 Äpfel
  • 200 g Creme fraiche
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • Salz Pfeffer
  • 1 kleine Handvoll Haselnüsse
  • Einige Salbeiblätter

Anleitungen

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl mit gemahlenen Haselnüssen und Salz in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mischen. Butterschmalz schmelzen und mit dem Ei mit den Knethaken unterrühren. Wasser dazu geben und solange rühren bis ein geschmeidiger Mürbeteig entsteht. Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und die Quicheform damit auskleiden. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Kürbis und Äpfel in Stücke schneiden. Kürbiswürfel mit dem Salbei in Butterschmalz anbraten bis sie fast weich sind, aber noch nicht zerfallen. Honig, etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer untermischen und die Apfelstücke dazu geben. Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Ofen auf 175 Grad runterschalten. Teigboden mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und 10 Minuten blind backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und den Boden weitere 10 Minuten backen.
  4. Kürbis-Apfel-Mischung auf dem Quicheboden verteilen. Creme fraiche mit Milch, Eiern, Salz und Pfeffer verrühren und darüber gießen. Haselnüsse grob hacken und mit den restlichen Salbeiblättern über die Füllung streuen. Kürbisquiche 20-25 Minuten backen, bis der Teig knusprig und die Füllung fest ist.
Drucken

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.