Spargel-Erdbeer-Risotto

Kennt ihr diese Momente, wenn ihr den Namen eines Essens hört, erstmal skeptisch reagiert und dann vollkommen hin und weg von seinem Geschmack seit? Genau so ging es mir, als meine beste Freundin mir dieses Spargel-Erdbeer-Risotto vorgesetzt hat. Spargel kennt man ja im Risotto und die Kombi von grünem Spargel und Erdbeeren ist eh toll, aber Erdbeeren im Risotto? Und dann auch noch mit Parmesan und Schnittlauch? Naja. Aber eigentlich hätte ich es besser wissen müssen, weil meine Freundin Julia nämlich die begnadeste Köchin überhaupt ist und alles von ihr einfach immer göttlich schmeckt. So natürlich auch dieses Risotto. Versprochen.

 

  • 1/2 Bund weißer Spargel
  • 1/2 Bund grüner Spargel
  • 1 EL Butter
  • 2 TL Gemüsebrühenpulver
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 350 g Risottoreis
  • ein guter Schluck Weißwein
  • 400 g Erdbeeren
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz Pfeffer
  • abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone
  1. Weißen Spargel schälen, vom grünen Spargel die holzigen Enden entfernen. Beide Spargelsorten schräg in kleine Stücke schneiden. Spargelschalen und Spargelenden in einem Topf in Butter andünsten, dann mit 1 l Wasser aufgießen. Herd auf die kleinste Stufe herunterschalten, Gemüsebrühenpulver dazu geben und den Sud leicht köcheln lassen.
  2. Zwiebeln schälen und würfeln, Erdbeeren putzen und klein schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  3. In einer tiefen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Risottoreis dazu geben und kurz mit dünsten. Mit Weißwein ablöschen und nach und nach Spargelsud in die Pfanne geben. Risotto unter Rühren bissfest kochen lassen. Wenn die Reiskörner schon ansatzweise weich sind, aber noch etwas Biss haben, Spargelstücke unterrühren. Zum Schluss Erdbeeren, Parmesan, Schnittlauch und abgeriebene Zitronenschale unter das Risotto heben und es mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Leave A Comment

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.