Erbsenpüree mit gerösteten Honig-Gewürz-Radieschen

Wir kochen ja eigentlich schon von Grund auf ziemlich saisonal, aber letztens haben wir nochmal besprochen, dass saisonales Kochen und das gemeinsame Essen saisonaler Gerichte bei unseren Supperclubs wirklich der Fokus unseres Blogs sein soll. Ganz gezielt habe ich mich also mal wieder von dem inspirieren lassen, was auf dem Wochenmarkt von den Bauern aus dem Umland angeboten wurde. Dabei haben mich die frischen, knackigen Radieschen ganz besonders angelacht. (Kleiner Tipp am Rande: auch aus dem Grün der Radieschen lässt sich ein super leckeres Pesto zaubern!) Um die Radieschen aber nicht immer nur im Salat verschwinden zu lassen, habe ich sie zusammen mit roten Zwiebeln in einer Honig-Gewürz-Marinade angeröstet und auf Erbsenpüree gebettet, das erstens ein farblicher Knaller im Kontrast zu den Radieschen und Zwiebeln ist und zweitens ein anderes Gemüse repräsentiert, das gerade Saison hat.

 


Für 2 Portionen

RÖSTGEMÜSE
3 rote Zwiebeln
1 Bund Radieschen
1 EL Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL Waldhonig
1 Messerspitze Piment
1 Messerspitze Zimt
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
1/2-1 EL Balsamico

ERBSENPÜREE
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
400 g Erbsen
1 EL Butter
50-100 ml Wasser
3 EL Creme fraiche
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
1 kleine Handvoll Basilikum
Salz, Pfeffer

schwarzer Sesam

 

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Radieschen waschen und halbieren. Beides in einer Schüssel mit Olivenöl, Zitronensaft, Honig und Gewürzen vermischen. In eine Auflaufform geben und etwa 15-20 Minuten im Ofen rösten, bis die Radieschen weich, aber noch bissfest sind. Dann Balsamico untermischen.

Währenddessen Schalotte und Knoblauch hacken und in Butter anschwitzen. 2 EL Erbsen beiseite stellen, restliche Erbsen und bisschen Wasser in den Topf geben und die Erbsen weich kochen. Creme fraiche, Zitronenschale und gehackten Basilikum unterrühren und alles fein pürieren. Das Erbsenpüree mit Salz und Pfeffer würzen. Püree mit Röstgemüse auf zwei Tellern verteilen und mit ganzen Erbsen und schwarzem Sesam dekoriert servieren.

 

10 Comments

  • 1 Jahr ago

    It’s going to be ending of mine day, but before ending I am reading this enormous piece of writing
    to increase my experience.

  • 1 Jahr ago

    Hello to every one, the contents existing at this website are genuinely remarkable for people experience, well,
    keep up the nice work fellows.

  • 1 Jahr ago

    Hello! I just wanted to ask if you ever have any issues with hackers?
    My last blog (wordpress) was hacked and I ended up
    losing several weeks of hard work due to no back up.

    Do you have any methods to protect against hackers?

  • 1 Jahr ago

    Fantastic blog! Do you have any hints for aspiring writers?
    I’m planning to start my own blog soon but I’m a little lost on everything.
    Would you propose starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There
    are so many options out there that I’m totally overwhelmed ..
    Any ideas? Kudos!

  • 1 Jahr ago

    Good post however , I was wanting to know if you could write a litte more on this subject?
    I’d be very grateful if you could elaborate a little bit further.
    Thank you!

  • 1 Jahr ago

    When someone writes an article he/she maintains the idea of a user in his/her mind that how a user can understand it.
    Thus that’s why this piece of writing is great.
    Thanks!

  • 1 Jahr ago

    What’s up everyone, it’s my first pay a visit at this website, and paragraph is truly fruitful in favor of me, keep up posting these types of articles or reviews.

  • Hi, I do believe this is an excellent website. I stumbledupon it 😉 I may return once again since i
    have book-marked it. Money and freedom is the best way to change, may
    you be rich and continue to guide others.

  • 1 Jahr ago

    Hi mates, how is everything, and what you would like to say about this article, in my view its truly remarkable designed for me.

  • 1 Jahr ago

    whoah this weblog is excellent i really like reading your posts.
    Keep up the great work! You already know, many individuals are looking around for this information, you can aid
    them greatly.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.