Erdbeer-Joghurt-Tarte mit Rosenwasser

Erdbeer-Joghurt-Tarte mit Rosenwasser

Portionen: 1 rechteckige Tarteform
Autor: Laura Hübner
Bevor sich die Erdbeerzeit dem Ende zuneigt, muss ich euch unbedingt noch meine neueste Kreation vorstellen. Eine Tarte bestehend aus einem knusprigen Mürbteigboden, einer fruchtigen Erdbeerschicht, einer Creme mit griechischem Joghurt und Rosenwasser und ganz vielen frischen Erdbeeren. Timon meinte schon beim ersten Bissen, dass das jetzt seine neue Lieblingstarte ist. Er findet, sie schmeckt wie Kindheit, Sommer und das beste Dessert, das man sich vorstellen kann, auf einmal. Dementsprechend schnell war die Tarte auch weg. Viel mehr will ich dazu gar nicht sagen, überzeugt euch einfach selbst. Ach ja, wer keine rechteckige Tarteform besitzt, nimmt einfach eine runde und erhöht die Menge der Füllung etwas. Und wer kein Rosenwasser mag, lässt es einfach weg oder aromatisiert die Creme mit Vanille.

Zutaten

  • TEIG
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 220 g Mehl
  • FÜLLUNG
  • 300 g Erdbeeren
  • Zucker
  • Zitronensaft
  • 1,5 EL Speisestärke
  • 1,5 Blatt Gelatine
  • 50 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • 400 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Rosenwasser
  • AUßERDEM
  • 300 g Erdbeeren
  • evtl. Puderzucker

Anleitungen

  1. Für den Mürbteig Butter und Puderzucker mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine vermischen. Ei und Salz kurz untermischen, dann das Mehl auf einmal dazu geben und alles so lange kneten bis ein geschmeidiger Mürbteig entsteht. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig zu zäh. Den Teig in Frischhaltefolie packen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann flach ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und den Tarteboden mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedeckt darin 10 Minuten blind backen. Dann das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen und den Boden weitere 10-15 Minuten backen, bis der Rand leicht goldbraun ist.
  2. 300 g Erdbeeren klein schneiden und mit dem Zucker in einem kleinen Topf weich kochen. Zitronensaft unterrühren und die Erdbeeren pürieren. Nochmals aufkochen und Speisestärke mit etwas Wasser vermischt dazu geben und rühren bis das Erdbeerpüree etwas dicker wird. Auf dem Mürbteigboden verteilen und abkühlen lassen.
  3. Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann heraus nehmen und gut ausdrücken. Sahne mit Zucker in einem kleinen Topf erwärmen, vom Herd nehmen und die Gelatine unterrühren. Etwas abkühlen lassen.
  4. Währenddessen griechischen Joghurt glatt rühren und die abgekühlte Sahnemischung dazu geben. Die Creme mit Rosenwasser aromatisieren und auf der Erdbeerfüllung verteilen.
  5. Tarte etwa 30 Minuten kalt stellen bis dich die Creme gesetzt hat.
  6. Restliche Erdbeeren halbieren und auf der Tarte verteilen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Drucken

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.