Gerösteter Kürbis, Pfifferlinge und Burrata auf cremiger Polenta

Gerösteter Kürbis, Pfifferlinge und Burrata auf cremiger Polenta

Portionen: 3 Portionen
Autor: Laura Hübner
Wir können im Moment gar nicht genug von Pfifferlingen bekommen und von Kürbis sowieso nicht. Deshalb wird es in den nächsten Wochen eine kleine Serie mit neu kreierten Kürbisrezepten geben, alle angerichtet auf dem wunderschönen Geschirr von Mareen von „MaronysPottery“, das sie extra für diese Reihe hergestellt hat. Alle ihrer Designs sind so hübsch und speziell, in Farben und Optik inspiriert vom Meer und den Bergen. Wir haben uns ein schlichtes steingraues ausgesucht, auf dem der Kürbis mit seinem strahlenden Orange perfekt zur Geltung kommt. Den Anfang macht ein echtes Soulfood-Gericht. Cremige Polenta mit zart schmelzender Burrata und geröstetem Gemüse aus Kürbis, Pfifferlingen und Kichererbsen. Für uns war es eine echte Offenbarung Pfifferlinge im Ofen zu rösten, da sie dadurch so richtig schön crunchy werden. Probiert das Rezept unbedingt aus und seit gespannt, was euch in den nächsten Wochen noch so erwartet!

Zutaten

RÖSTGEMÜSE

  • 450 g Pfifferlinge
  • 1/4 Kürbis
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 4 Knoblauchzehen
  • ein paar Thymianzweige
  • Olivenöl
  • Salz Pfeffer

POLENTA

  • 1 Teetasse Polenta
  • 3 EL Butter
  • 2-3 Handvoll Babyspinat oder Babymangold
  • Salz Muskat
  • 3 kleine oder 2 große Burrata
  • Olivenöl
  • Grobes Meersalz oder Maldon Salz

Anleitungen

  1. Ofen auf 160 Grad vorheizen. Pfifferlinge putzen und evtl. etwas kleiner schneiden, Kürbis würfeln. Beides in einer Schüssel mit Kichererbsen, zerdrückten Knoblauchzehen, Thymian, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und 25 Minuten im Ofen anrösten. Dann die Temperatur auf 250 Grad erhöhen und das Gemüse 10-15 Minuten weiter rösten bis es knusprig aussieht. Dabei sorgfältig beobachten, damit nichts anbrennt.
  2. Währenddessen die Polenta zubereiten. Dafür 3 Tassen Wasser in einem Topf aufkochen, Polenta einrieseln lassen und unter Rühren ca. 5 Minuten kochen. Falls die Polenta zu dick ist noch etwas Wasser unterrühren. Sie sollte eine cremige, grießbreiähnliche Konsistenz haben. Butter und Babyspinat oder Babymangold unterrühren und die Polenta mit Salz und Muskat abschmecken.
  3. Polenta auf Tellern verteilen, je eine oder ein Stück Burrata darauf geben und das Kürbis-Pfifferling-Gemüse darüber geben. Das Gericht mit Olivenöl beträufeln und mit etwas grobem Salz bestreut servieren.
Drucken

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.