Kürbisgnocchi mit Apfel-Salbei-Butter

Kürbisgnocchi mit Apfel-Salbei-Butter

Portionen: 4 Portionen
Autor: Laura Hübner
Lange Zeit kannte ich nur in Plastik eingeschweißte Gnocchi aus dem Supermarkt, die ich immer nicht so gerne mochte. Deshalb dachte ich auch lange Zeit, dass Gnocchi nicht so mein Ding wären. Das hat sich schlagartig geändert, als ich zum ersten mal frische, selbstgemachte Gnocchi in Italien gegessen habe. Dann dachte ich aber lange, dass Gnocchi selber machen bestimmt schwierig und kompliziert sei, deshalb habe ich mich erst vor kurzem zum ersten mal rangetraut. Und ganz erstaunt musste ich feststellen, wie einfach das eigentlich ist. Paar Zutaten zusammenkneten, zu einer Wurst rollen, Stücke abschneiden und kochen. Fertig. Diese Erkenntnis hat dazu geführt, dass ich herumexperimentiert habe und euch heute mein Rezept für großartige Kürbisgnocchi mit Apfel-Salbei-Butter zu präsentieren. Weil, hey, was kann man mit Salbeibutter schon falsch machen!

Zutaten

  • 1 kg Kürbis
  • 130 g Mehl
  • 70 g Gries
  • 2 Eigelb
  • 100 g Parmesan
  • Salz Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 120 g Butter
  • 2 Handvoll Salbei
  • 1 Apfel
  • 8 Cantucchini
  • Parmesan

Anleitungen

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Kürbisstücke auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im Ofen in ca. 35-40 Minuten weich backen. Anschließend fein pürieren.
  2. Das Kürbismus mit Mehl, Grieß, Eigelb und geriebenem Parmesan mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche in relativ dünne Rollen rollen und von diesen mundgerechte Stücke abschneiden. Gnocchi im siedenden Salzwasser nach und nach kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  4. Apfel in kleine Stücke schneiden. Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die Apfelstücke und Salbeiblätter darin andünsten. Gnocchi in die Pfanne geben und unterrühren.
  5. Gnocchi auf Tellern verteilen und mit je zwei zerbröselten Cantucchini und Parmesan bestreuen.
Drucken

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.