Hummus aus roten Linsen mit gerösteten Kardamom-Karotten und Fladenbrot

Wer sagt denn, dass Hummus immer nur aus Kichererbsen sein muss?! Unser neuer Favorit hat rote Linsen als Basis, Tahini bleibt für Cremigkeit und weil unschlagbar, gewürzt wird mit Baharat, einer köstlichen arabischen Gewürzmischung unter anderem mit Kreuzkümmel, Paprika, Zimt und Kardamom. Apropos Kardamom: in diesem wärmenden Gewürz und Honig baden die Karotten, bevor sie im Ofen golden karamellisiert werden. Zum krönenden Abschluss verraten wir euch hier auch noch unser liebstes Rezept für Fladenbrot aus der Pfanne. Wem das allerdings zu viel Arbeit ist, gekauftes Fladenbrot geht natürlich auch. Dieses Gericht lädt so richtig zum Schlemmen ein, aber Vorsicht, große Suchtgefahr!

 

Hummus aus roten Linsen mit gerösteten Kardamom-Karotten und Fladenbrot

Portionen: 4 Portionen
Wer sagt denn, dass Hummus immer nur aus Kichererbsen sein muss?! Unser neuer Favorit hat rote Linsen als Basis, Tahini bleibt für Cremigkeit und weil unschlagbar, gewürzt wird mit Baharat, einer köstlichen arabischen Gewürzmischung unter anderem mit Kreuzkümmel, Paprika, Zimt und Kardamom. Apropos Kardamom: in diesem wärmenden Gewürz und Honig baden die Karotten, bevor sie im Ofen golden karamellisiert werden. Zum krönenden Abschluss verraten wir euch hier auch noch unser liebstes Rezept für Fladenbrot aus der Pfanne. Wem das allerdings zu viel Arbeit ist, gekauftes Fladenbrot geht natürlich auch. Dieses Gericht lädt so richtig zum Schlemmen ein, aber Vorsicht, große Suchtgefahr!

Zutaten

FLADENBROT

  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 160 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 2 TL Butter
  • schwarzer Kümmel

KAROTTEN

  • 1 Bund Karotten
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 1/4 TL Kardamom
  • Salz Pfeffer
  • 4 EL schwarze Oliven
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1/2 Zitrone

HUMMUS

  • 1 Kaffeetasse rote Linsen
  • 2 Tassen Wasser
  • 100 g Tahini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Baharat oder eine andere arabische Gewürzmischung
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Kaltes Wasser

Anleitungen

  1. Für den Fladenbrotteig Mehl und Salz in der Schüssel einer Küchenmaschine vermischen. Trockenhefe und Zucker mit dem lauwarmen Wasser verrühren und ein paar Minuten stehen lassen. Anschließend mit dem Ei zum Mehl geben und solange mit den Knethaken rühren bis sich ein geschmeidiger Teig gebildet hat. Den Hefeteig mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken und eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Währenddessen Ofen auf 200 Grad vorheizen. Karotten waschen und in eine Ofenform geben. Olivenöl, Honig, Kardamom, Salz und Pfeffer verrühren und über den Karotten verteilen. Karotten in ca. 30 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene weich rösten.
  3. Für das Hummus rote Linsen gut abspülen und mit dem Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, Herd auf niedrigste Stufe stellen und Linsen ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Linsen kalt abspülen bzw. abkühlen lassen und zusammen mit Tahini, zerkleinertem Knoblauch, Baharat, Zitronensaft, etwas Salz und soviel Wasser wie nötig in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Hummus mixen. Mit Salz und nach Belieben etwas mehr Zitronensaft abschmecken.
  5. Hefeteig nochmals gut durchkneten und in vier Teile teilen. Jeden Teil mit etwas Mehl bestäubt ca. 1 cm dick ausrollen. Eine (gusseiserne) Pfanne gut erhitzen und die Fladenbrote darin ohne Fett beidseitig backen. Anschließend mit etwas Butter bestreichen und schwarzen Kümmel darüber streuen.
  6. Zum Servieren Hummus auf vier Tellern verteilen, die Karotten darauf anrichten, mit Oliven und gehackter Petersilie bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln. Fladenbrot in Stücke schneiden und dazu reichen.
Drucken

13 Comments

  • 3 Monaten ago

    Heya i’m for the primary time here. I found this board and I
    in finding It really helpful & it helped me out much. I’m hoping to present one thing again and help others such as you helped me.

  • Hi there would you mind sharing which blog platform
    you’re using? I’m going to start my own blog soon but I’m having a tough time selecting
    between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your layout seems
    different then most blogs and I’m looking for something unique.
    P.S My apologies for getting off-topic but I had to ask!

  • 3 Monaten ago

    You ought to be a part of a contest for one of the highest quality
    sites online. I will recommend this site!

  • Excellent blog! Do you have any hints for aspiring writers?
    I’m planning to start my own website soon but I’m a little lost on everything.
    Would you suggest starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many choices out
    there that I’m completely overwhelmed .. Any recommendations?

    Thanks!

  • 3 Monaten ago

    bookmarked!!, I love your blog!

  • 3 Monaten ago

    This is really interesting, You are a very skilled blogger.
    I’ve joined your rss feed and look forward to seeking more of your magnificent post.
    Also, I’ve shared your site in my social networks!

  • Hi, I read your new stuff like every week. Your humoristic style is witty, keep it up!

  • 3 Monaten ago

    Right now it appears like WordPress is the top blogging platform
    available right now. (from what I’ve read) Is that what you are using on your blog?

  • 4 Monaten ago

    Howdy, i read your blog occasionally and i own a similar one and
    i was just wondering if you get a lot of spam remarks?
    If so how do you protect against it, any plugin or anything you can suggest?
    I get so much lately it’s driving me crazy so any support is very much appreciated.

  • 4 Monaten ago

    I have read some good stuff here. Certainly value bookmarking for revisiting.
    I surprise how much effort you set to make such a magnificent informative site.

  • 4 Monaten ago

    What’s up i am kavin, its my first time to commenting anywhere, when i read this paragraph i thought i could also create comment due to this brilliant post.

  • 4 Monaten ago

    Thanks for sharing your info. I truly appreciate your efforts and I will
    be waiting for your next post thanks once again.

  • Johanna
    4 Monaten ago

    So lecker, ich habe heute nachgekocht. Wir hätten das Fladenbrot auch pur essen können 🙂

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.