Apfel-Birnen-Crumble mit weißer Schokoladen-Kardamom-Sauce

Seit ich vor etwa zehn Jahren in Kanada zum ersten mal Apple-Crumble gegessen habe, gehört diese Nachspeise zu meinen absoluten Favoriten. Vor allem auch, weil sie so schnell gemacht ist und nach Lust und Laune abgewandelt werden kann, je nachdem welches Obst gerade Saison hat. Auch bei den Streuseln kann man mit verschiedenen Nüssen und Gewürzen herumexperimentieren. Manchmal mische ich auch noch Haferflocken unter die Streusel oder verwende gehackte statt gemahlenen Nüssen für den extra Biss. Ich liebe Crumble so sehr, weil es zwei meiner Lieblingskomponenten vereint: warmes, geschmortes Obst und buttrige Streusel. Dazu serviere ich meist klassisch Vanilleeis oder Schlagsahne, wobei ich sie immer mit einem Klecks Creme fraiche vermische, das schmeckt super gut. Heute haben wir unser Apfel-Birnen-Crumble durch Kardamom im Streuselteig weihnachtlich aufgepimpt und uns eine mega leckere weiße Schokoladensauce dazu überlegt, die ebenfalls mit einem Hauch Kardamom verfeinert wird. Wir sind so begeistert von dieser Kombi, dass wir sie gleich an Weihnachten unserer Familie servieren werden.

Apfel-Birnen-Crumble mit weißer Schokoladen-Kardamom-Sauce


Zutaten

CRUMBLE

  • 3-4 Äpfel
  • 2 Birnen
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 100 g Mehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 75 g weiche Butter
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 1/4 TL Kardamom
  • Puderzucker

SAUCE

  • 350 ml Milch
  • 75 g weiße Schokolade
  • 10 g Zucker
  • 12 g Speisestärke
  • 1/2 TL Kardamom

Anleitungen

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Äpfel und Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Apfel- und Birnenwürfel darin ein paar Minuten anschwitzen. Zucker und Zitronensaft dazu geben und unterrühren.
  2. Mehl, Zucker, Butter, gemahlene Haselnüsse und Kardamom in einer Küchenmaschine oder mit den Händeln zu Streuseln kneten. Apfel-Birnen-Mischung in vier kleine Ofenförmchen oder in eine größere Ofenform geben und die Streusel darauf verteilen. 20-25 Minuten backen bis die Streusel goldbraun sind.
  3. Währenddessen die Sauce zubereiten. Dazu Speisestärke mit wenig kalter Milch glatt rühren. Weiße Schokolade in Stücke brechen und mit Zucker und restlicher Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, glatt gerührte Speisestärke untermischen, wieder zurück auf den Herd stellen und bei kleiner Hitze so lange unter Rühren köcheln lassen bis die Sauce leicht andickt. Kardamom unterrühren und die Sauce etwas abkühlen lassen.
  4. Apfel-Birnen-Crumble mit Puderzucker bestreuen und mit der weißen Schokoladen-Kardamom-Sauce servieren.
Drucken

 

6 Comments

  • I always used to study paragraph in news papers but now as I
    am a user of net so from now I am using net for posts, thanks to web.

  • Howdy, i read your blog occasionally and i own a similar one and i was just curious if you get a lot of spam comments?
    If so how do you reduce it, any plugin or anything
    you can suggest? I get so much lately it’s driving me crazy so any support
    is very much appreciated.

  • 2 Monaten ago

    We’re a bunch of volunteers and starting a brand new scheme in our community.
    Your site offered us with valuable info to work on. You have done an impressive activity and our whole neighborhood will likely be thankful
    to you.

  • 2 Monaten ago

    You need to take part in a contest for one of
    the finest blogs on the net. I will recommend this site!

  • 2 Monaten ago

    It’s really a cool and useful piece of information. I am
    satisfied that you shared this useful info with
    us. Please stay us up to date like this. Thank you for sharing.

  • 3 Monaten ago

    It’s an remarkable post in favor of all the web users; they will obtain benefit
    from it I am sure.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.