Lieblingsgranola

Müsli und ich mochten uns schon immer. Als Kind hat mir mein Papa zum Frühstück oft Müsli mit Banane, Apfel, Schokoladenraspeln und heißer Milch gemacht. Ich fand es immer unglaublich lecker, wie die Schokolade in der heißen Milch geschmolzen ist. Diese Müslitradition wurde mittlerweile von der Liebe zu einer großen Schüssel griechischem Joghurt mit frischem Obst oder selbst gemachtem Fruchtkompott und knackigem Granola abgelöst. Ich stelle euch hier mal mein absolutes Lieblingsgranola vor, das immer geht und für das ihr keine super speziellen Zutaten braucht. 


Für ein großes Bügelglas

200 g Haferflocken
100 g Mandeln
80 g Sonnenblumen- und/oder Kürbiskerne
30 g Leinsamen
35 g Kokosraspel
6 EL Kokosöl
6 EL Honig
1 TL Kardamom
120 g Cranberries

Ofen auf 160 g vorheizen. Mandeln grob hacken, mit Haferflocken, Sonnenblumen und/oder Kürbiskernen, Leinsamen und Kokosraspeln in einer großen Schüssel vermischen. Kokosöl, Honig und Kardamom in einem kleinen Topf schmelzen. Gut unter die Haferflockenmischung rühren bis alle trockenen Zutaten klebrig ummantelt sind. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. In 20-30 Minuten im Ofen goldbraun backen. Dabei alle 10 Minuten mit einem Kochlöffel durchmischen, damit die Mischung regelmäßig bräunt. Wenn alles knusprig, aber nicht zu dunkel aussieht, das Granola aus dem Ofen nehmen, in die Rührschüssel zurück füllen und abkühlen lassen. Mit Cranberries vermischen und in ein Bügelglas füllen.

Tipp: Natürlich könnt ihr dieses Granola nach Lust und Laune mit zusätzlichen Zutaten verfeinern oder abwandeln. Statt Mandeln könnt ihr auch Haselnüsse, Walnüsse oder Cashewkerne nehmen, die Leinsamen könnt ihr durch Chiasamen oder Sesam ersetzen, statt Kokosöl eignet sich auch neutrales Sonnenblumenöl, süßen könnt ihr das Granola auch mit Ahornsirup oder braunem Zucker, statt Kardamom geht natürlich auch Zimt und falls ihr keine Cranberries habt oder mögt, nehmt einfach andere gehackte Trockenfrüchte oder Rosinen.

Leave A Comment

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.