Karamellisiertes Wurzelgemüse mit Kräuterpolenta, Burrata und Dukkah

Ofengemüse geht einfach immer. Und im Herbst eignen sich dafür besonders gut unterschiedliche Wurzelgemüsesorten wie rote oder gelbe Beete, Pastinaken und Karotten. Besonders zart und hübsch anzusehen sind die kleinen Exemplare, die man nur halbieren muss. Übrigens reicht es vollkommen, das Gemüse gut zu waschen, es muss nicht geschält werden. Wir finden, Wurzelgemüse aus dem Ofen schmeckt am besten in einer leicht süßlichen Marinade mit Gewürzen wie Piment und Zimt und knusprig karamellisiert. An unserem Supperclub haben wir das Gemüse mit einer cremigen Kräuterpolenta, Burrata und Dukkah serviert. Das Kräuteröl in der hier angegebenen Menge ergibt ein ganzes Glas voll und kann super zu jeder anderen Art von Gemüse, Fleisch oder Fisch serviert werden. Dukkah nennt man einfach eine knackige Mischung aus gerösteten Nüssen, Samen und Gewürzen. Es schmeckt sehr lecker über Salate oder Gemüsegerichte gestreut.


Für 4 Personen

WURZELGEMÜSE
3 Pastinaken
2 kleine gelbe Beete
3 Karotten
3 EL Olivenöl
1/2 EL Honig
2 TL körniger Senf
2 EL weißer Balsamico
1/4 TL Piment
1/4 TL Zimt
Salz, Pfeffer

KRÄUTERÖL
1 Handvoll Petersilie
6 Stiele Estragon
5 Stiele Dill
2 Stiele Grünkohl
1 Handvoll Basilikum
1 Knoblauchzehe
1 kleine Handvoll Mandeln
Olivenöl
Salz, Pfeffer

POLENTA
150 g Polenta
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
Salz
ca. 3 EL Kräuteröl

DUKKAH
50 g geröstete Pistazien
50 g Pinienkerne
25 g Sesam
2 TL Senfsamen
1 TL Koriandersamen
Salz, Pfeffer

4 kleine Burrata


Ofen auf 200 Grad vorheizen. Pastinaken, gelbe Beete und Karotten gut waschen und halbieren. Olivenöl, Honig, Senf, Balsamico, Zimt, Piment, Salz und Pfeffer verrühren. Das Gemüse mit der Marinade mischen und auf einem Backblech verteilen. Im Ofen ca. 30 Minuten rösten, bis das Gemüse weich und schön karamellisiert ist.

Währenddessen das Kräuteröl zubereiten. Dafür die Blättchen der Kräuter und des Grünkohls von den Stielen entfernen und zusammen mit dem grob gehackten Knoblauch, in einer Pfanne angerösteten Mandeln, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab zu einem dickflüssigen Kräuteröl pürieren.

Gemüsebrühe und Milch in einem Topf aufkochen, Polenta einstreuen und unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den fertigen Polentabrei mit Salz würzen und mit dem Kräuteröl vermischen.

Für das Dukkah Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und herausnehmen. Sesam zusammen mit Senfsamen und Koriander anrösten und mit den Pistazien und Pinienkernen in einer Küchenmaschine grob hacken. Ihr könnt die Mischung auch in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz bröselig klopfen. Anschließend mit Salz und etwas Pfeffer vermischen.

Zum Servieren je einen Klecks Polenta auf die Teller geben, das Wurzelgemüse darüber verteilen und mit Dukkah bestreuen. Burrata daneben legen und mit etwas Kräuteröl beträufeln.

11 Comments

  • 7 Stunden ago

    Have you ever thought about adding a little bit more than just your articles?
    I mean, what you say is important and everything. Nevertheless
    think about if you added some great visuals or videos to give your posts more,
    „pop“! Your content is excellent but with pics and videos, this blog could definitely be one of the greatest
    in its niche. Fantastic blog!

  • What’s up, just wanted to tell you, I loved this post. It was helpful.

    Keep on posting!

  • 6 Tagen ago

    I every time emailed this blog post page to all my contacts, since if like to
    read it then my contacts will too.

  • I have to thank you for the efforts you have
    put in penning this blog. I’m hoping to see the same high-grade
    content from you in the future as well. In truth, your creative writing
    abilities has motivated me to get my own blog now 😉

  • 1 Woche ago

    It’s awesome to pay a visit this website and reading the views
    of all friends regarding this paragraph, while I am also eager
    of getting know-how.

  • 1 Woche ago

    Hmm is anyone else experiencing problems with the pictures on this blog
    loading? I’m trying to find out if its a
    problem on my end or if it’s the blog. Any suggestions would be greatly appreciated.

  • 1 Woche ago

    Hi there everyone, it’s my first visit at this web page, and piece of writing is actually fruitful for me,
    keep up posting such content.

  • Thank you for sharing your thoughts. I really
    appreciate your efforts and I am waiting for your
    next write ups thank you once again.

  • 2 Wochen ago

    Hi this is kind of of off topic but I was wanting to know if blogs use WYSIWYG editors
    or if you have to manually code with HTML. I’m starting a blog
    soon but have no coding experience so I wanted to get advice from someone with experience.
    Any help would be greatly appreciated!

  • 2 Wochen ago

    I think that everything posted made a ton of sense.
    But, think on this, what if you were to write a killer headline?
    I am not suggesting your information is not good., however what if you added a
    title that grabbed folk’s attention? I mean Karamellisiertes Wurzelgemüse
    mit Kräuterpolenta, Burrata und Dukkah | CUDDLING CARROTS is
    kinda vanilla. You might peek at Yahoo’s home page and
    note how they create post titles to get people interested.
    You might add a video or a related pic or two to grab readers excited about everything’ve got to
    say. In my opinion, it could bring your website a little livelier.

  • 3 Wochen ago

    Greetings! Very useful advice within this post!
    It’s the little changes which will make the most important changes.
    Many thanks for sharing!

Leave A Comment

Related Posts

Newsletter

Keine Neuigkeiten, Supperclubs und Tischgespräche mehr verpassen?
Dann trage dich in den Cuddling Carrots Newsletter ein.